Header image
line decor
 Home   Einloggen    Bezeichnungen:  Deutsch 
 Haltungen:   
  >> 
 Erweiterte Suche   English 
line decor
line decor
  Säugetiere    Vögel    Reptilien    Amphibien    Fische    Haustierrassen & Zuchtformen  
line decor
 
 
 
 

 
Goldschakal
(kein Unterartenstatus)*
Canis aureus*
LINNAEUS, 1758


Bild von: F. Spangenberg (UA moreotica)
   
Weitere Bilder unter www.biolib.cz

Anzahl Unterart en:12
Unterarten:Einteilung (ohne C. "a." lupaster und ohne Verbreitungsangaben) nach Wozencraft, W. Christopher "Order Carnivora" In Wilson and Reeder, Mammal Species of the World: A Taxonomic and Geographic Reference (3rd ed., 2005):

01. Canis aureus aureus (Persischer Goldschakal) - Arabische Halbinsel, Irak, Iran, Turkestan, Afghanistan, Pakistan, NW-Indien
02. C. a. algirensis (Nordafrikanischer Goldschakal) - Westsahara, Mauretanien, Marokko, Tunesien, Algerien, Libyen
03. C. a. anthus (Senegal-Goldschakal) - Senegal, Gambia
04. C. a. bea (Kenia- od. Serengeti-Goldschakal) - Kenia, N-Tansania, S-Somalia
05. C. a. cruesemanni (Hinterindischer Goldschakal) - NO-Indien über Myanmar und Thailand bis Vietnam, Laos und Kambodscha
06. C. a. ecsedensis (Pannonischer Goldschakal) - Ungarn [fragliche Unterart, EX?]
07. C. a. indicus (Himalaya-Goldschakal) - N-Indien, Nepal, Bhutan, S-China, Myanmar, Thailand
08. C. a. moreotica (Europäischer Goldschakal) - Südost- und Mitteleuropa (O- und S-Österreich, Ungarn, Rumänien, Moldawien, NO-Italien, Serbien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Mazedonien, Bulgarien, Griechenland), Kleinasien (Türkei), Kaukasus, Armenien, S-Aserbaidschan
09. C. a. naria (Sri Lanka-Goldschakal) - Sri Lanka, S-Indien
10. C. a. riparicus (Somali-Goldschakal) - Somalia, Küstengebiete Äthiopiens und Eritreas
11. C. a. soudanicus (Sudan-Goldschakal) - Ägypten, Somalia, Sudan, Tschad, Niger, Nigeria, Uganda bis N-Dem. Rep. Kongo
12. C. a. syriacus (Syrischer Goldschakal) - Syrien, Libanon, Israel, W-Jordanien

Der Afrikanische Wolf (Canis lupus lupaster) galt vormals als Unterart des Goldschakals.
[Siehe: Rueness E K, Asmyhr M G, Sillero-Zubiri C, Macdonald D W, Bekele A, et al. (2011) The Cryptic African Wolf: Canis aureus lupaster is not a golden jackal and is not endemic to Egypt. PLoS ONE 6(1)]

Vorkommen:nödliches, zentrales und nordöstliches Afrika, westliches, zentrales und südliches Asien, Südosteuropa, südliches Mitteleuropa
Lebensraum:Savannen, Steppen, Halbwüsten, felsige Gegenden, Wälder unterschiedlicher Art; bis in 3800 m ü.NN
Kopf-Rumpf-Länge:76 - 84 cm
Schwanzlänge:20 - 24 cm
Gewicht:6,5 - 10 kg
Nahrung:kleine Säugetiere (Nagetiere, Hasenartige, junge Gazellen), Vögel, Reptilien (Echsen, Schlangen), Amphibien, Insekten, Spinnentiere
Gefährdungsstatus:LC (nicht gefährdet)
 
Zusätzliche Artinfos unter www.zootier-lexikon.org


Aktuelle Haltungen
Deutschland
Übriger EAZA-Raum
  Armenien:
 
  •  
  • Yerevan (Zoo) 
    Anzahl: 1