Header image
line decor
 Home   Einloggen    Bezeichnungen:  Deutsch 
 Haltungen:   
  >> 
 Erweiterte Suche   English 
line decor
line decor
  Säugetiere    Vögel    Reptilien    Amphibien    Fische    Haustierrassen & Zuchtformen  
line decor
 
 
 
 

 
Philippinen-Koboldmaki**
Carlito syrichta
(Syn.: Tarsius syrichta)**
(LINNAEUS, 1758)


Bild von: A. Kantorovich
  

Anzahl Unterarten:03
Unterarten:01. Carlito syrichta syrichta - SO-Philippinen (Leyte, Samar, Dinagat, Biliran, Maripipi)
02. C. s. carbonarius (Mindanao-Koboldmaki) - SO-Philippinen (Mindanao)
03. C. s. fraterculus - SO-Philippinen (Bohol)

-Es ist laut Geissmann damit zu rechnen, dass sich die Art in
mehrere weitere Arten aufspalten wird.
Ob daher der Mindanao-Koboldmaki (Tarsius syrichta
carbonarius) tatsächlich eine Unterart dieser Form darstellt
oder gar eine eigene Art, bleibt derzeitig noch unklar;
solange soll sie innerhalb der Seite vorerst nur hier auftauchen.

-Obwohl sich die geographisch isolierten Unterarten von Hill
(syrichta - SO-Philippinen, Visaya, carbonarius - Mindanao,
fraterculus - Bohol) anatomisch geringfügig unterscheiden,
bleibt ihre Stellung weiterhin ungewiss.

-Traditionell werden alle Koboldmakis zur Gattung Tarsius gestellt. ...
Erste molekulare Daten deuten darauf hin, dass die Koboldmakis der drei
Verbreitungsgebiete (Sundainseln, Sulawesi, Philippinen) wesentlich weniger
nah miteinander verwandt sind als bisher angenommen." Geissmann, 2002

-Groves & Shekelle (2010) stellen den Philippinen-Koboldmaki aufgrund
molekulargenetischer Differenzen und der mindestens seit dem Miozän
herrschenden Isolierung zu den Vertretern der Tarsiidae zu der mono-
typischen Gattung Carlito.

Quelle:Groves, C.; Shekelle, M. (2010): The Genera and Species of Tarsiidae, International Journal of Primatology
 
Vorkommen:Mindanao, Boholinseln, Samarinsel, Leyteinsel (Philippinen)
Lebensraum:hauptsächlich Primärwald bis 800 m ü. NN
Kopf-Rumpf-Länge:11,8 - 14 cm
Schwanzlänge:14,7 - 28,8 cm
Gewicht:110 - 153 g
Nahrung:Insekten (vor allem Orthoptera), Vogeleier, kleine Vögel und Echsen,
Gefährdungsstatus:NT (gering gefährdet)


Ehemalige Haltungen
Deutschland
 
  •  
  • Frankfurt (Zoo) 
    Anzahl: 1
    Übriger EAZA-Raum
      Schweden:
     
  •  
  • Stockholm (Skansen/Akvariet) 
      UK/England:
     
  •  
  • Bristol (Zoo) 
     
  •  
  • London (Zoo) 
    Anzahl: 3